Corona Update – Lockerungen im Sport (Stand 15.07.2020)

Nachdem das Staatsministerium weitere Lockerungen angekündigt hat, anbei ein Update zum Sportbetrieb des TV 1894 Großwelzheim in Corona Zeiten.

Das Infektionsgeschehen in der Corona-Krise bleibt in Bayern weiterhin stabil, die Strategie einer vorsichtigen und schrittweisen Öffnung hat sich bewährt. Lassen sie uns gemeinsam mit der gebotenen Vernunft und Vorsicht die nächsten Schritte der Lockerung gehen. Haben sie Verständnis dafür, dass einzelne Angebote weiterhin nicht starten. Dies geschieht ausschließlich zu unser ALLER Gesundheit! Unter der Annahme, dass die positiven Entwicklung Bestand hat, gehen wir davon aus, dass wir nach den Sommerferien wieder mit allen Angeboten starten können. 

Für jede Sportstätte, in der wir wieder mit einzelnen Angeboten begonnen haben, hat der Verein ein Hygienekonzept entwickelt und verabschiedet, dem das „Rahmenhygienekonzept Sport „ des Staatsministeriums zu Grunde liegt. Die Übungsleiter*innen werden ihre Teilnehmer informieren, ob und wenn ja ab wann das jeweilige Angebot startet.

In Kürze noch einmal die wichtigsten Regeln:

  1. Ausschluss vom Sportbetrieb für alle Personen mit Krankheitssymptomen sowie Personen, die Kontakt zu COVID-19-Fällen in den letzten 14 Tagen hatten

  2. Mindestens 1,5 Meter Abstand halten, wo immer möglich

  3. Regelmäßiges Händewaschen

  4. Sportgeräte nach Gebrauch desinfizieren

  5. Maskenpflicht vor und nach dem Sport

  6. Kurse mit festem Teilnehmerkreis

  7. Verstärkte Reinigung von Kontaktflächen

  8. Duschen und Umkleiden nicht nutzen; Teilnehmer*innen kommen bereits in Sportkleidung

  9. Maximal 120 Minuten Training (für Angebote in geschlossenen Räumen)

  10. Maskenpflicht beim Betreten von Halle, Toilette und Materialräumen, wenn immer sich mehr als eine Person in dem jeweiligen Bereich aufhält

  11. Regelmäßiges Lüften von geschlossenen Räumen

Es ist möglich, dass einzelne Angebote zumindest zeitweise statt in der Halle im Außenbereich angeboten werden. Des weiteren kann es sein, dass sich auf Grund der Beschränkung des Trainings in geschlossenen Räumen sowie der vorgeschriebenen Maßnahmen Anfangszeiten verschieben. Die Übungsleiter*innen werden in solchen Fällen ihre Teilnehmer*innen informieren.

Welche Erleichterungen gelten ab dem 08.07.2020?

  • Der Wettkampfbetrieb für kontaktlos ausführbare Sportarten ist auch in Indoor-Sportstätten wieder zulässig.

  • Die Vorschrift einer kontaktfreien Durchführung des Trainingsbetriebes entfällt, sofern das Training in festen Trainingsgruppen stattfindet.

Welche Erleichterungen gelten ab dem 10.07.2020?

  • Die zeitliche Begrenzung von gruppenbezogenen Indoor Trainingseinheiten und -kursen wurde von 60 auf höchstens 120Minuten verändert. Danach ist ein ausreichender Frischluftaustausch zu gewährleisten.

Gilt beim Sportbetrieb im Freien und im Indoorbereich weiterhin das Allgemeine Abstandsgebot?

  • Die zwingende Einhaltung des allgemeinen Abstandsgebotes wird in diesem Rahmen seit dem Inkrafttreten der 6. BayIfSMV am 22.06.2020 nicht mehr vorgegeben. Gegen die Unterschreitung des Mindestabstandes bei der Sportausübung bestehen deshalb grundsätzlich keine Einwände. Dessen ungeachtet sollte weiterhin versucht werden, wo immer möglich einen Mindestabstand von 1,5 Metern einzuhalten

 

Hygienekonzept Stadion Leichtathletik 200628-2

Hygienekonzept TV Heim_V05_20200715

Hygienekonzept Waldschule _Turnhalle V04_20200715

Hygienekonzept Waldschule _Raum 305_ V02_20200715

Wiederaufnahme_Hygienekonzept_Volleyball_20200720

Schreibe einen Kommentar