Aktuelles

Powergirls U16 - VIZE-BEZIRKSMEISTER

Ein absolut tolles Weihnachtsgeschenk gab es für unsere Leistungsträger der jugendlichen U16 am Sonntag, den 22.12.2019.
Unsere Powergirls kämpften um die Qualifikation in die Nordbayerische Meisterschaft in der Bayernhalle.
Nach der Eröffnung unseres 2. Vorstands Matthias Dechant durften wir in der Gruppenrunde B gegen den TSV/DJK Hammelburg und DJK Waldbüttelbrunn spielen. Beide Gegner zeigten wenig druckvolle Aufschläge und viele Eigenfehler. Vorteil für das Großwelzheimer Trainer-Duo, Sarah und Steffi, in der Aufstellung großzügig variieren zu können und taktische Maßnahmen in den Auszeiten zu klären - mit Erfolg, denn somit konnte wir als Gruppensieger die Runde abschließen und direkt in das Finale einziehen. Spiel gegen den TSV Hammelburg 25:8 und 25:7 für den TV Großwelzheim. Spiel gegen den DJK Waldbüttelbrunn 25:15 und 25:16 für den TV Großwelzheim.
Das Finale gegen Dauerkonkurrent TV Mömlingen kann als Highlight des Tages beschrieben werden. Unglaublich starke Aufschläge und Ballwechsel dominierten das gesamte Spiel. Absolut sehenswert und überwältigend schlossen die Mädels den ersten Satz mit einem Sieg (25:15) ab. Leider konnten wir die starken Aufschlagsserien im zweiten Satz nicht mehr durchsetzen, ein Geschenk für Mömlingen (19:25). Nach dem Ausgleich wollten sich unsere Mädels nicht unterkriegen lassen. Beide Mannschaften kämpften bis in die Unendlichkeit. Die Anspannung war bei allen Beteiligten in der Halle deutlich zu spüren. Sowohl Mömlingen als auch Großwelzheim schlugen aus Nervosität Aufschläge in das Netz oder Aus. Auch bei den Angriffen wollte man zu viel, so dass Fehler entstanden. Nerven behalten. Weiter kämpfen. Unglücklicherweise zeigten die Mömlinger Mädels schließlich mehr Durchhaltevermögen und beendeten ein absolut spannendes Finale mit einem 8:15 und gewannen somit verdient den Meistertitel des Bezirksmeisters. Herzlichen Glückwunsch!

Wir freuen uns dennoch über den Titel des Vize-Bezirksmeisters und die Qualifikation in die Nordbayerische Meisterschaft am 8./9. Februar 2020 gemeinsam mit dem TV Mömlingen und TV Mömlingen II, welche den 3. Platz in der Bezirksmeisterschaft besetzten.

Wir bedanken uns bei allen Eltern, Fans und unserem Bürgermeister Peter Kreß für die tolle Unterstützung in der Halle! Auch Danke an unsere Freunde des TUS Frammersbach. Dank des Jugenddoppelspielrechts konnten wir unsere U16 mit vier Mädels aus Frammersbach bestärken.
Es spielten: Klara Feistel (TUS, Zuspiel), Celina Heimrich (TVG, Außenangreifer), Julia Kissner (TUS, Mittelblock), Linda Kissner (TUS, Außenangreifer), Amélie Lasbleiz (TVG, Diagonalspieler), Caroline Lasbleiz (TVG, Mittelblock), Lana Löberl (TUS, Außenangreifer), Lioba Schneider (TVG, Außenangreifer) und Rebecca Weitz (TVG, Mittelblock)
Trainer Duo: Sarah Haase und Stefanie Hock

Volleyball Powergirls U18 - Zweiter Spieltag Kreismeisterschaft

Am Sonntag, den 15.12.2019, fand der zweite und damit letzte Spieltag der U18-Kreismeisterschaft in Bessenbach statt. Erste Herausforderung gestaltete sich in der Mannschaftsaufstellung: nur vier der geplanten U18 Spielerinnen waren anwesend, wichtigste Spielerin, Katharina Gritsch im Zuspiel, musste krankheitsbedingt absagen - gute Besserung Kati!
So musste mit Aushilfen aus der U16 improvisiert werden und das eingespielte System mit den Laufwegen verworfen werden. Wie erwartet war diese Spielsituation ungewohnt, was unglücklicherweise gegen den stärksten Gegner TV Mömlingen im ersten Spiel zum Verhängnis wurde, 0:2 verloren (8:25, 13:25). Dies war jedoch kein Grund aufzugeben.
Sowohl in den Auszeiten, als auch zwischen den Spielen wurden einige Spielaktionen besprochen, Aufgaben zunehmend auf dem Feld verteilt und infolgedessen starke Ballwechsel im zweiten Spiel gegen den TSV Eintracht Rottenberg anfangs sehr gut umgesetzt werden.
Aber auch hier siegte die Unsicherheit im zweiten Satz und somit wurde auch das zweite Spiel 0:2 abgegeben (24:26, 7:25). Nun war klar: das nächste Spiel muss um jeden Preis gewonnen werden.

So gesagt, so getan, 2:0 für unsere Mädels gegen den SV Straßbessenbach (25:17, 25:15)!
Mit neuer Energie starteten wir gegen den nächsten Gegner DJK Karbach. Zu viele Eigenfehler unsererseits und saubere Spielzüge des Gegners haben schließlich auch hier ein deutliches 0:2 für Karbach entschieden. Somit beendete die U18 mit einem 5. Platz die Kreismeisterschaft und diesjährige Saison.

Wir bedanken uns für die tolle Unterstützung der Eltern und Fans in der Halle! Bis nächste Saison wird fleißig geübt!

Es spielten: Emily Döbert, Celina Heimrich, Finnia Kraus, Joana Kuhn, Jasmin Marek, Hannah Pfannmüller und Lioba Schneider.

Volleyballdamen I - Vierter Spieltag

Am 14.12.2019 musste die erste Damenmannschaft des TV Großwelzheim den weiten Weg nach Eltmann antreten.
Für diese zweistündige Fahrt organisierte die Kapitänin Kathrin Bender das Bürgermobil von Karlstein.

Nach dem das Schiedsgericht vollzogen war, ging es gegen den Gastgeber VC Eltmann ran.
Der erste Satz lief überragend und konnte mit 25:12 gewonnen werden. Im nächsten Satz traten viele Aufschlagfehler auf und man musste diesen knapp mit 24:26 abgeben.
Der dritte Satz ging mit 25:15 wieder sehr eindeutig aus. Hier gelang die Annahme als auch Abwehr, somit erfolgte ein gutes Zuspiel und platzierte Angriffe.
Was in diesem Satz gelang, konnte im vierten Satz nicht wieder abgerufen werden. Gerade bei den knappen Punkteständen wurden immer wieder Aufschläge verschlagen.
Man erkämpfte sich zwar einige Satzbälle zurück, dennoch musste nach hartem Kampf der Satz mit 31:33 abgegeben werden.
Somit hieß es bereits das fünfte Mal in dieser Saison: Tiebreak.
Die Crunchtime begann für den TVG sehr gut und man hatte bereits zum Seitenwechsel einen sechs Punktevorsprung. Aber es war wie verhext, die andere Spielfeldhälfte schien den Welzemer Mädels nicht zu liegen.
Trotz Vorsprung konnte man den Sack nicht zumachen und verlor den fünften Satz mit 14:16.
Das bedeutet einen Gewinnpunkt, obwohl man 17 Bälle mehr gepunktet hatte als der VC Eltmann. So ist das eben und wird in der Rückrunde anders gemacht.

Das nächste Spiel stand gegen die junge Truppe des TV Mömlingen II an.
Zu Beginn des Satzes lief alles optimal guter Spielaufbau und erfolgreiche Aufschläge. Die erste Auszeit nahm der TVM beim Punktestand von 13:6 aus Großwelzheimer Sicht.
Die zweite Auszeit wurde bei 22:15 genommen und hier begann die Aufholjagd der Mömlinger Mädels. Man bekam die starken Aufschläge nicht unter Kontrolle, konnte aber auf Grund des hohen Punktevorsprungs den Satz mit 25:23 verbuchen. Im zweiten Satz war es eher ein Kopf-an-Kopf-Rennen mit dem glücklicheren Ende mit 25:23 für den TVG. Nun hieß es nochmal alle Kräfte sammeln, leichter gesagt als getan nach einem Tiebreakspiel und lediglich einer Aushilfsspielerin Rebecca Weitz auf der Wechselbank. An dieser Stelle nochmals vielen Dank dafür!
Der letzte Satz begann wiederum sehr gut für den TVG man führte mit 17:10, aber auch hier kämpfte sich der TVM an ein knappes Satzverhältnis ran. Der TVG musste beim Punktestand von 22:20 einmal tief durchschnaufen um auch diesen Satz mit 25:20 für sich zu entscheiden.

Nun heißt es ab in die Weihnachtspause und diesen „Tiebreak-Fluch“ hinter sich lassen.

 

Powergirls U16 – Zweiter Spieltag VIZE-KREISMEISTER!

Am Sonntag, den 08.12.2019, fand der zweite Spieltag der U16 in Marktheidenfeld statt. Trotz 12 gemeldeten Spielerinnen konnten wir leider nur mit 6 Spielerinnen zum Spieltag fahren. Keine leichte Situation für das Trainerduo und das Team, da keine Auswechselspielerinnen zur Verfügung standen. Was zunächst als ein großer Nachteil schien, konnte glücklicherweise zum grandiosen Vorteil gedreht werden. Den Mädels war klar, dass es unbedingt nötig ist von Anfang an konzentriert und fehlerfrei zu spielen – und das wurde umgesetzt. Amélie Lasbleiz wurde außerplanmäßig von der Position der Mittelblockerin auf die Außenposition gestellt und meisterte diese Situation großartig. Obwohl sich dennoch wenige Kommunikations- und einige Aufschlagfehler in das Spielgeschehen eingeschlichen haben, konnten wir das Spiel mit einem 2:0 (25:15, 25:12) für uns beenden. Somit waren wir bereits zur Bezirksmeisterschaft qualifiziert, die Frage stellte sich nur, ob wir trotz stark reduzierter Spieleranzahl einen 2. Platz erreichen können. Kein Problem für unsere Mädels, wie sich herausstellte. Sogar eine Umstellung des Spielsystems wurde von den Mädels mit Leichtigkeit umgesetzt. Klara Feistel, eine von vier Mädels aus Frammersbach in dieser Saison, durfte in dem zweiten Spiel das Zuspiel alleine übernehmen und hatte so die Möglichkeit Caroline Lasbleiz als dritte Angreiferin über Kopf einzusetzen. Zusätzlich mit einer tollen Aufschlagsserie durch Rebecca Weitz konnten wir schließlich auch den TV 1860 Aschaffenburg mit einem starken 2:0 (25:4, 25:1) besiegen. Abschließend sicherten wir uns einen genialen zweiten Platz in der Kreismeisterschaft und freuen uns auf die kommende Bezirksmeisterschaft, die am 22.12.2019 in der Bayernhalle in Großwelzheim ab 10 Uhr stattfinden wird. Es spielten: Klara Feistel (aus Frammersbach), Celina Heimrich, Julia Kissner (aus Frammersbach), Amélie und Caroline Lasbleiz und Rebecca Weitz. Trainer: Sarah Haase und Stefanie Hock.

Volleyballdamen I - Dritter Spieltag

Am letzten Samstag, 30.11.2019, fuhren die Welzemer Mädels nach Karbach. Hier wurde zuerst das Schiedsgericht gestellt, bevor man versuchte gegen den Gastgeber Volleyball zu spielen. Der erste Satz war eine reine Katastrophe. Nichts gelang, keine Annahme kam nach vorne zur Zuspielerin. Der Satz endete beschämend mit 8:25. Das sollte und durfte so nicht sein. Ab in den zweiten Satz. Hier gelang die Annahme etwas besser, dennoch wurden zu viele Aufschlagfehler gemacht und der Satz ging ebenfalls mit 21:25 an Karbach. Der darauffolgende Satz war wiederum sehr knapp, konnte diesmal aber mit 25:23 verbucht werden. So ging es in den vierten Satz und man wollte alles geben um mal wieder in den Tiebreak zu kommen. Diesmal lief auch alles rund. Die Annahme ging sauber nach vorne, gutes Zuspiel, Angriff wurde zum Punkt. Somit wurde der Tiebreak mit 25:12 erreicht und auch dieser mit 15:7 gewonnen.

Direkt darauf folgte das Spiel gegen die DJK Schweinfurt. Im ersten Satz hielt die TVG-Mannschaft noch mit, musste diesen aber dennoch mit 25:19 abgeben. Einfach zu viele Aufschlagfehler, die dem Gegner Punkte schenkten. Der nächste Satz glich wieder dem allerersten und man blickte blamabel auf den Punktestand von 7:25. Im dritten Satz versuchte man zu kämpfen, aber auch dies gelang nicht. Der Satz wurde mit 18:25 abgegeben.

Jetzt heißt es nicht so viele Plätzchen essen und zur Aufschlagsstärke zurückkehren!!!

Nächster Spieltag ist am 14.12.2019 um 14.00 Uhr in Eltmann.