Volleyball

Volleyballdamen I - Neunter Spieltag

Der vorletzte Spieltag wurde in Lengfeld ausgeführt. Leider musste man auf die Mittelblockerin Rabea Burger und die Libera Carolin Huth-Binder verzichten. Dennoch wollte man befreit aufspielen.
Die Mannschaft fand im ersten Satz noch nicht ins Spiel und musste diesen 18:25 abgeben. Im nächsten Satz lief die Abwehrarbeit besser und man führte auch. Der Satz konnte jedoch nicht geholt werden und ging mit 24:26 an die Lengfelder Truppe.
Diese waren danach sehr selbstbewusst und setzen die Damen I mit guten Aufschlägen unter Druck. Es kamen die Bälle nicht dort an, wo sie hin sollten und somit war der Angriff nicht variabel genug.
Abgehakt und auf den nächsten Spieltag am Sa, 23.03.2019 um 14.00 Uhr gegen Unterdürrbach vorbereiten.

Volleyballdamen II - Zwei Spiele -> Zwei Siege

Großwelzheim II hatte am Samstag, 09.03.2019 ihren letzten Heimspieltag für diese Saison. Diesen beendeten sie mit Erfolg und voller Freude.
Das erste Spiel gegen den TV Trennfurt II meisterten sie ohne große Probleme und siegten mit einem 3:0 (25:17,25:13,25:12).
Das zweite Spiel gegen den TUS Frammersbach machte dem Team mehr zu schaffen als davor. Wie immer gab es eine kurzzeitige Konzentrationsschwäche, wodurch das Team an Kampfgeist verlor. Schlussendlich gewannen sie im Tiebreak (3:2) und holten die ersehnten Punkte nach Hause (25:19,24:26,25:18,10:25,15:13). Aktuell belegen sie damit die goldene Mitte in der Tabelle mit Platz 5. Nächster und letzter Spieltag dieser Saison findet am kommenden Samstag, 16.03.2019, in Elsenfeld statt. Aye Caramba!

Volleyball Powergirls - U16 Nordbayerische Meisterschaft

Am Wochenende vom 23.02.-24.02.2019 fand die nordbayerische Meisterschaft der U16 statt. Leider konnten wir uns gegen die starken Gegner von Anfang bis Ende nicht durchsetzen.
Schnell war klar, dass das Leistungsniveau sehr hoch ist. Vermutlich war die Aufregung ebenfalls dementsprechend hoch, so dass Mannschaften vom SC Memmelsdorf, TB/ASV Regenstauf und TSV Neutraubling in der Vorrunde zu keinem Zeitpunkt ausreichend unter Druck gesetzt werden konnten.
Während den Platzierungsspielen um Platz 5-8 ergab sich ein ähnliches Bild gegen den BSV 98 Bayreuth und TB Weiden. Alle Spiele am Wochenende wurden leider mit einem 0:2 verloren.
Wir sind dennoch überwältigt an der nordbayerischen Meisterschaft teilgenommen haben zu dürfen.
Wir wünschen dem SC Memmelsdorf (1. Platz), dem TB/ASV Regenstauf (2. Platz) und dem TSV Ansbach (3. Platz) viel Erfolg an den bayerischen Meisterschaften.

Mit viel Spielerfahrung und neuen Mut möchten wir in der nächsten Saison durchstarten!

Es spielten: Luna Bloett, Emily Döbert, Celina Heimrich, Joana Kuhn, Amélie und Caroline Lasbleiz, Lioba Schneider, Antonia Stein und Rebecca Weitz

Trainerinnen: Sarah Haase & Stefanie Hock

Volleyballdamen I - Achter Spieltag

Letzten Samstag ist es den Damen I gelungen!!! Man holte sich in der heimischen Halle mit zwei Siegen jeweils drei Punkte. Somit steht man nun auf Tabellenplatz 6.

Die erste Begegnung war gegen den Tabellennachbarn TSV Röttingen. In der Vorrunde konnte hier kein Satz gewonnen werden, das sollte nun anders werden. Erster Satz, volle Konzentration. Das Spiel war auf beiden Seiten sehr ausgeglichen. Großwelzheim hatte diesen letztendlich mit 25:20 beendet. Im nächsten Satz musste keine Auszeit genommen werden, dieser ging mit 25:17 auf das Welzemer Konto. Nun wollte man sich die drei Punkte nicht nehmen lassen. Jedoch lag man zu Beginn mit 2:6 Punkten hinten. Nach dieser Auszeit kämpfte man sich aber zum 16:16 ran und übernahm ab da die Führung, 25:20.
Erstes Tagesziel erreicht, man überholt den TSV Röttingen in der Tabelle.

Nun stand das nächste Spiel gegen den FC Dombühl an. Letzte Woche verlor man das Spiel, das sollte nun ebenfalls anders werden. Euphorisch durch das vorige Spiel startete man in den ersten Satz. Durch gute Aufschläge konnte man sich zu Beginn etwas absetzen, dieser kleine Vorsprung verschwand aber wieder und Dombühl beendete mit einem 21:25. Im zweiten Satz lief auf einmal alles wie am Schnürchen. Die Dombühlerinnen hatten Probleme mit den Aufschlägen und konnten den Rückstand nicht aufholen. Nach der genommen Auszeit von Trainer Burkard Koloseus beim Punktestand von 20:15 wurde nochmal durchgeschnauft und sich klar gemacht, dass dieser Satz gewonnen wird und so kam es. Die Gegner konnten keinen weiteren Punkt erzielen.
Der darauffolgende Satz war sehr spannend. Großwelzheim übernahm zuerst die Führung, konnte aber oftmals durch die gute Blockarbeit der Gegner nicht durchdringen. Dann hatte Dombühl nur noch einen Punkt offen, um den Satz zu gewinnen. Großwelzheim kämpfte aber um jeden weiteren Ball bis es zum Ausgleich kam. Am Ende konnte man mit 29:27 die Kiste zumachen.
Nun wollte man sich auch hier die drei Punkte holen und steckte alles in den nächsten Satz. Dieser war überragend mit sehr wenigen Eigenfehlern und einer super Gummiwand-Abwehr. So wusste der Gegner oft nicht mehr wie er punkten konnte. Der Satz ging abermals mit 25:15 aus und so wurde das Spiel mit 3:1 gewonnen.

Vielen herzlichen Dank an die Unterstützung von außen, die trotz des guten Wetters den Weg in die Bayernhölle gefunden haben.

 

Powergirls U14 - Nordbayerische Meisterschaft

Am Wochenende vom 16.02.-17.02.2019 fand die nordbayerische Meisterschaft der U14 in Frammersbach statt. Hier trafen die besten Mannschaften der gleichen Altersklasse aus Unterfranken, Mittelfranken, Oberfranken und Oberpfalz aufeinander.
Bereits in der Vorrunde war klar, dass der Tag ein insgesamt harter Kampf werden würde. Erster Gegner war der SC Memmelsdorf. Trotz morgendlicher Müdigkeit bewiesen unsere TVG Mädels einen klaren Kopf und konnten die Ansagen der Trainerbank gut umsetzen. Glücklicherweise besiegten wir die Memmelsdorfer Mädels mit einem 2:0 (25:17, 25:21). Somit war unsere Erfolsquote bereits beendet. Der Meisterschaftsfavorit TB/ASV Regenstauf zeigte mit starken Angriffen und präzisen Aufschlägen, wer der Chef auf dem Feld ist. Klare 0:2 Niederlage des TVG (5:25, 17:25). Zugleich konnte die defensive Mannschaft des TSV Feucht mit leichten, aber frechen und gezielten Bällen unseren Kämpfergeist brechen und zur Verzweiflung bringen, weitere 0:2 Niederlage (23:25, 11:25).
Somit endete die Vorrunde mit dem 3. Platz für den TVG, womit eine Chance auf die ersten 4 Plätze noch nicht verspielt war. Allerdings war für eine höhere Platzierung ein dringlicher Sieg gegen den nächsten Gegner TV Bad Windsheim nötig. Unsere TVG Frösche kämpften wie die Löwinnen. Beide Teams schenkten sich nichts, zeigten saubere Annahmen, durchdachte Angriffe und beinahe fehlerfreie Aufschläge. Ein grandioses spannendes Spiel, was schließlich im Tie Break an die Mädels von Bad Windsheim abgegeben werden musste, Endspielstand 1:2 (16:25, 25:17, 13:15). Letztendlich endete ein anstrengender erster Spieltag zwar mit geknickten Köpfen der Spielerinnen, jedoch erfolgreich an Spielerfahrung und viel Spaß an allen Spielen.
 
Am Sonntag ging es um die Platzierungen 5-8. Erster Gegner N.H. Young Volleys konnten von Anfang an deutlich unter Druck gesetzt werden, wodurch glücklicherweise jede Spielerin der Mannschaft ihren Einsatz auf dem Spielfeld finden konnte, klarer 2:0 Sieg (25:13, 25:17). Somit blieb uns unser persönliches kleines Finale um Platz 5-6 mit einem gewünschten Unterfranken-Derby gegen die Mädels des TUS Frammersbach. Wie gewohnt waren die Ballwechsel sehr ausgeglichen. Punkt um Punkt musste auf beiden Seiten hart erkämpft werden. Vermutlich wollten die Mädels die Spanung zum Schluss des Wettkampfes nochmals deutlich hoch halten, womit wir schließlich in einen atemberaubenden Tie Break den Sieg sehr knapp an die Frammersbacher Mädels abgeben mussten, 1:2 für Frammersbach (16:25, 25:16, 13:15).
 
Die nordbayersiche Meisterschaft endete für den TV Großwelzheim mit einem 6. Platz. Wir beglückwünschen den TUS Frammersbach für den 5. Platz. Qualifiziert für die bayerische Meisterschaft sind der TB/ASV Regenstauf (1. Platz), TSV Feucht (2. Platz) und TV Bad Windsheim (3. Platz).
 
Außerdem bedanken wir uns bei unserem engagierten und energiereichen Fanblock auf der Tribüne.
Es spielten: Luna Bloett, Theresa Eibeck, Celina Heimrich, Amélie und Caroline Lasbleiz, Lioba Schneider und Antonia Stein.
Trainerteam: Eva Ullmann, Sarah Haase und Stefanie Hock
Danke für eine erfolgreiche und tolle Saison der U14!
 
Weiter geht es mit der nordbayerischen Meisterschaft der U16, ausgetragen von Mömlingen im hessischen Bad König, mit zwei Spieltagen vom 23.02.-24.02.2019. Wir freuen uns über möglichst viel Unterstützung in der Halle!